Pilzmittel zur äußeren Anwendung (dermatologische Antimykotika) D01 Antimykotika zur dermatologischen Anwendung

Veröffentlicht am: 24.11.17

Zu den Pilzmitteln zur äußeren Anwendung zählen verschiedene Wirkstoffe in unterschiedlichen Darreichungsformen wie Cremes, Lösungen oder Nagellack, die bei Haut- und Nagelpilzerkrankungen zum Einsatz kommen. Die GKV musste 2016 für solche Mittel fast 88 Mio. Euro aufwenden und damit 2,3% mehr als im Vorjahr.