Mittel zur Behandlung der Harnwege und der Geschlechtsorgane (Urologika) G04 Urologika

Veröffentlicht am: 24.11.17

Zu den wichtigsten Arzneimitteln dieser Gruppe zählen Wirkstoffe zur symptomatischen Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) sowie Arzneimittel, die bei Harninkontinenz eingesetzt werden. Die Ausgaben der GKV für die Indikationsgruppe erreichten im Jahr 2016 288 Mio. Euro. Dies bedeutet einen Rückgang von 11% im Vergleich zum Vorjahr.