Die bedeutendsten Mittel zur Behandlung der Harnwege und der Geschlechtsorgane (Urologika) G04 Urologika Zu den wichtigsten Arzneimitteln dieser Gruppe zählen Wirkstoffe zur symptomatischen Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) sowie Arzneimittel, die bei Harninkontinenz eingesetzt werden. Die Ausgaben der GKV für die Indikationsgruppe erreichten im Jahr 2019 knapp 296,5 Mio. Euro.

Veröffentlicht am: 20.06.20

Quelle: IGES-Berechnungen nach NVI (Insight Health)
Quelle: IGES-Berechnungen nach NVI (Insight Health)