Ausgaben der GKV für muskelentspannende Mittel (Muskelrelaxanzien) M03 Muskelrelaxanzien Führender Wirkstoff dieser Gruppe ist das Botulinustoxin Typ A, das bei verschiedenen Störungen zum Einsatz kommt, z.B. bei Spastizität unterschiedlicher Ursachen oder bei bestimmten Formen der Inkontinenz. Die Ausgaben der GKV für die Indikationsgruppe insgesamt erreichten 2019 162 Mio. Euro, was im Vergleich zu 2015 eine Steigerung von 5% bedeutet.

Veröffentlicht am: 20.06.20

Quelle: IGES-Berechnungen nach NVI (Insight Health)