A02 Mittel bei säurebedingten Erkrankungen A02 Mittel bei säurebedingten Erkrankungen

Veröffentlicht am: 18.10.16

Die Mittel bei säurebedingten Erkrankungen werden bei Erkrankungen eingesetzt, bei deren Entstehungsprozess die Magensäure eine Rolle spielt. Zu nennen sind hier vor allem Geschwüre des Magens und des Dünndarms sowie die Refluxkrankheit. Für die Therapie von Bedeutung sind heute praktisch nur noch die Protonenpumpenhemmer, mit deren Hilfe die Magensäuresekretion nahezu komplett unterdrückt werden kann.

Magensäure führt an der Schleimhaut des Magens oder Dünndarms nur dann zu Geschwüren, wenn das Gleichgewicht zwischen Magensäureproduktion und anderen schädigenden Faktoren auf der einen und schützenden Faktoren auf der anderen Seite gestört ist. Dies kann bspw. der Fall sein bei einer Infektion mit Helicobacter pylori oder bei der Einnahme bestimmter Arzneimittel, speziell von nichtsteroidalen Antirheumatika (z.B. Acetylsalicylsäure).

Bei der Refluxkrankheit ist ein vermehrter Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre Ursache der typischen Beschwerden und Schäden.

Pharmakotherapeutische Übersicht zu den Mitteln bei säurebedingten Erkrankungen
Therapieansatz Wirkstoff (Einführung*) (Einführung*)
Antacida binden Magensäure chemisch Almasilat
Aluminiumhydroxid und Karminativa
Aluminiumoxid in Kombination mit Magnesiumhydroxid
Aluminiumphosphat
Antacida, Kombinationen mit Lokalanästhetika
Calciumcarbonat
Einfache Salzkombinationen
Hydrotalcit
Kombinationen
Magaldrat
Natriumhydrogencarbonat
H2-Antagonisten vermindern die Säuresekretion im Magen, indem sie die Histamin-H2-Rezeptoren an den Belegzellen blockieren Cimetidin 1976
Ranitidin 1982
Famotidin 1986
Prostaglandine hemmen die Säuresekretion über die Prostaglandinrezeptoren der Belegzellen Misoprostol
Protonenpumpenhemmer unterbinden direkt die Sekretion von Säure aus den Belegzellen des Magens Omeprazol 1989
Lansoprazol 1993
Pantoprazol 1994
Rabeprazol 1998
Esomeprazol 2000
Dexlansoprazol 2014
Kombinationen zur Eradikation von Helicobacter pylori Bismutsubcitrat, Tetracyclin und Metronidazol
Omeprazol, Amoxicillin und Clarithromycin
Pantoprazol, Amoxicillin und Clarithromycin
Andere Mittel Alginsäure, Kombinationen
Pirenzepin 1977
Sucralfat

icon download