Blutstillende Mittel (Antihämorrhagika) B02 Antihämorrhagika

Veröffentlicht am: 24.11.17

In dieser Indikationsgruppe werden Arzneimittel zusammengefasst, die zur Behandlung verschiedener Störungen mit erhöhter Blutungsneigung eingesetzt werden. Dazu gehören vor allem Gerinnungsfaktoren, aber auch Vitamin K oder Wirkstoffe, die bei bestimmten Funktionsstörungen von Blutplättchen eingesetzt werden. Die Ausgaben der GKV für blutstillende Mittel sind in den letzten fünf Jahren deutlich angestiegen und erreichten 2016 210 Mio. Euro.