Komponenten der Ausgabenveränderungen bei Mitteln für das Nervensystem N07 Andere Mittel für das Nervensystem

Veröffentlicht am: 09.09.17

Quelle: IGES-Berechnungen nach NVI (Insight Health)

Komponenten 2016

Die Ausgaben gingen 2016 um 17,9 Mio. Euro zurück. Ausschlaggebend dafür waren folgende Komponenten:

  • Preis: Durch die Preiskomponente kam es zu Einsparungen von 26,2 Mio. Euro. Diese waren hauptsächlich durch die Teil-Indikationsgruppe der Mittel bei Multipler Sklerose (MS) bedingt.
  • Verbrauch: Verbrauchsbedingt stiegen die Ausgaben um 11,9 Mio. Euro. Ursächlich ist in erster Linie die Teil-Indikationsgruppe der Mittel bei Opiatabhängigkeit zu nennen.

Komponenten 2015

2015 stiegen die Ausgaben um 35,1 Mio. Euro. Diese Entwicklung war auf folgende Komponenten zurückzuführen:

  • Verbrauch: Durch höheren Verbrauch kam es zu Mehrausgaben von 131,1 Mio. Euro. Diese Komponente war vor allem durch die Teil-Indikationsgruppe der Mittel bei MS bedingt.
  • Preis: Die Preiskomponente minderte die Ausgaben um 65,7 Mio. Euro. Verursacher waren auch hier in erster Linie die Mittel bei MS.
  • Packungsgrößenkomponente: Veränderungen bei den Packungsgrößen sorgten für Einsparungen von 24,8 Mio. Euro. Auch bei dieser Komponente waren die Mittel bei MS treibende Kraft: 2015 wurde eine größere Packung mit günstigeren mittleren Kosten je DDD eingeführt, auf die 2015 der größte Verbrauchsanteil entfiel.